Brainstorming

0
200

Wozu eignet sich Brainstorming?

Beim Brainstorming werden in Gruppen innert kürzester Zeit viele verschiedene Ideen oder Lösungsansätze generiert. Brainstorming eignet sich vor allem für einfachere Fragestellungen oder Probleme, welche nicht sehr erklärungsbedürftig sind.

Wie funktioniert Brainstorming?

Benötigt wird eine Person, welche die Moderation übernimmt und die von den Teilnehmern vorgeschlagenen Ideen für die Teilnehmer sichtbar notiert.

  1. Der Moderator legt die Fragestellung oder das vorhandene Problem fest, das es zu lösen gibt.
  2. Die Teilnehmer dürfen nun spontan Ideen äussern, welche vom Moderator auf eine Tafel oder ein Whiteboard notiert werden. Es darf dabei kein Vorschlag kritisiert werden.
  3. Anschliessend können die gemachten Vorschläge gemeinsam bewertet werden.

Eine Alternative zum Brainstorming stellt Brainwriting dar. Dabei schreibt jeder einzelne Teilnehmer seine Ideen auf ein Blatt Papier. Somit gibt es keinen Unterbruch des Denkprozesses.

Dieser Artikel ist Teil der Serie Kreativitätstechniken
Brainstorming
Brainwriting
Bilder in Gedanken
Umkehrmethode
Mindmapping
Negativkonferenz
Pinnwandkarten
635-Mehtode
Alphabetische Technik

Dieser Beitrag wurde im Zusammenhang mit dem ePortfolio welches im Informatik Modul 431 (Aufträge im IT-Umfeld selbstständig durchführen) erstellt. Klicke hier, um alle Beiträge des Moduls 431 anzuzeigen.

Vorheriger ArtikelBilder in Gedanken
Nächster ArtikelLinux – Grundlegende Befehle
Ich bin Mischa, 26 Jahre jung, komme aus Allschwil und bin als Informatiker EFZ Betriebsinformatik tätig. Nebenbei studiere ich Informatik an einer Höheren Fachschule.
0 0 Bewertungen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments