Pinnwandkarten

0
185

Zu Beginn wird eine Pinnwand mit Stecknadeln, ein Whiteboard mit Magneten oder eine Wand mit Post-its benötigt. Nun wird einer Gruppe von Personen eine konkrete Fragestellung gestellt und die Gruppenmitglieder notieren jeweils Ihre Ideen oder Meinungen auf ein Kärtchen oder Post-it.
Diese werden anschliessend auf der Pinnwand befestigt und innerhalb der Gruppe diskutiert. Ideen oder Meinungen, die nicht überzeugen können, werden wieder entfernt. Die verbleibenden Ideen können dann gemeinsam in der Gruppe optimiert werden.

Dieser Artikel ist Teil der Serie Kreativitätstechniken
Brainstorming
Brainwriting
Bilder in Gedanken
Umkehrmethode
Mindmapping
Negativkonferenz
Pinnwandkarten
635-Mehtode
Alphabetische Technik

Dieser Beitrag wurde im Zusammenhang mit dem ePortfolio welches im Informatik Modul 431 (Aufträge im IT-Umfeld selbstständig durchführen) erstellt. Klicke hier, um alle Beiträge des Moduls 431 anzuzeigen.

Vorheriger ArtikelBilder aus einem Word Dokument exportieren
Nächster ArtikelVom Host auf eine Virtuelle Maschine mit SSH zugreifen
Ich bin Mischa, 26 Jahre jung, komme aus Allschwil und bin als Informatiker EFZ Betriebsinformatik tätig. Nebenbei studiere ich Informatik an einer Höheren Fachschule.
0 0 Bewertungen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments